Energiestadt

 

Erfolgreiche Rezertifizierung; Münchenstein steigert sich um 6 Prozentpunkte!

Energiestadt ist ein Programm von EnergieSchweiz und ein Paradebeispiel dafür, wie mit verantwortungsvollem Handeln die Lebensqualität gesteigert und das Klima geschont wird. Das Label ist Auszeichnung für eine konsequente und ergebnisorientierte Energiepolitik. Gemeinden, die das Label Energiestadt tragen, durchlaufen einen umfassenden Prozess, der sie zu einer nachhaltigen Energie-, Verkehrs- und Umweltpolitik führt. Behörden, Unternehmer und Bevölkerung ziehen am gleichen Strang.
   

Ihr Ansprechpartner

Leiter Bauverwaltung

Peter Heinzer
Tel. 061 416 11 56
Fax: 061 416 11 97

Email: peter.heinzer@muenchenstein.ch

 

Themenübersicht 

1. Energieleitbild und Strategie

2. Wie komme ich zu einer Energieberatung?

3. Fördergelder und Subventionen

4. Energie-Region Birsstadt

5. Mobilität, Verkehr, ÖV

6. Tipps und Links

 


1. Energieleitbild und Strategie

Grundsätze der Energiepolitik Münchenstein

  • Die Energiepolitik der Energiestadt Münchenstein orientiert sich an den Zielen der 2000 Watt-Gesellschaft.
  • Energieeffizienz hat in der Gemeinde einen hohen Stellenwert.
  • Die Raumplanung richtet sich nach nachhaltigen und energieeffizienten Kriterien.
  • Die Gemeinde Münchenstein fördert eine energieeffiziente Mobilität.
  • Die Gemeinde Münchenstein übernimmt eine Vorbildfunktion, insbesondere beim Einsatz erneuerbarer Energien und bei der rationellen Energienutzung.
  • Die Gemeinde Münchenstein verfolgt eine aktive Kommunikation ihrer Energie- und Verkehrspolitik.

Qualitative Ziele

  • Die Gemeinde Münchenstein richtet sich bei den gemeindeeigenen Bauten und Anlagen nach dem geltenden Gebäudestandard. (1)
  • Münchenstein fördert die Nutzung erneuerbarer Energieträger und Abwärme. Die Festlegung von Prioritäten zur Energienutzung und die Ausscheidung von Versorgungsgebieten erfolgt gemäss Energieentwicklungsplanung.
  • Die Gemeinde Münchenstein strebt behörden- und eigentümerverbindliche Instrumente sowie Anreizsysteme für die Nutzung von erneuerbarer Energie und für energieeffiziente Bauweise von privaten Bauten an.
  • Die Gemeinde Münchenstein fördert energieeffiziente Verkehrslösungen, insbesondere den Langsamverkehr sowie den Öffentlichen Verkehr.
  • Die verkehrsrelevante Siedlungsentwicklung richtet sich auf die Gebiete aus, die gut mit dem Öffentlichen Verkehr erschlossen sind.
  • Die Gemeinde Münchenstein ist bestrebt, den Wasserverbrauch zu senken und fördert wassersparendes Verhalten.
  • Das Beschaffungswesen der Gemeinde Münchenstein richtet sich nach nachhaltigen Einkaufsrichtlinien.
  • Die Gemeinde Münchenstein unterstützt die Bevölkerung und das Gewerbe, energiebewusst zu handeln, motiviert sie, den Energieverbrauch zu reduzieren und fördert aktiv die Verwendung von erneuerbaren Energien.

Qualitative Ziele ganze Gemeinde

(*Vorgaben in Anlehnung an die 2000-Watt-Gesellschaft, Basis 2005)

  • *Der gesamte Stromverbrauch (Primärenergie) sinkt bis ins Jahr 2020 um 10%.
  • *Bis ins Jahr 2020 stammen 60% des Stromverbrauchs aus erneuerbaren Energien. Davon sollen mind. 5% Ökostrom (naturemade star) sein.
  • Pro EinwohnerIn sind bis ins Jahr 2020 1m2 Sonnenkollektoren installiert.

Quantitative Ziele Verwaltung

(Vorgaben in Anlehnung an die 2000-Watt-Gesellschaft, Basis 2005)

  • Der Energieverbrauch (Raumwärme + Warmwasser) sinkt bis ins Jahr 2020 um 25%.
  • Der Stromverbrauch sinkt bis ins Jahr 2020 um 10%.
  • Der Anteil an fossilen Treibstoffen sinkt bis ins Jahr 2020 um 22%.
  • Der Anteil an erneuerbaren Energien am Gesamtwärmeverbrauch (Raumwärme + Warmwasser) beträgt bis ins 2020 50% (Basis 2005).
  • Der Anteil an Strom aus erneuerbaren Energien am gesamten Stromverbrauch bleibt bei 100%.

(1) Herausgeber: Energiedelegierte grosser Städte, link: http//www.energiestadt.ch/d/gebaeudestandard.php


Entwicklungsplan Energie 

In einem Energieentwicklungsplan verschafft sich die Gemeinde eine Übersicht über die Abwärme, erneuerbare Energieträger, vorhandene Wärmeverbünde sowie die zu erwartende Entwicklung des Wärmeverbrauchs auf ihrem Gebiet. Anhand einer Prioritätenliste für die verschiedenen Energienerzeuger zeigt der Plan räumliche Prioritätsgebiete, Möglichkeiten zur Energieerzeugung auf dem Gemeindegebiet und konkrete Massnahmen zur Nutzung der vorhandenen Potenziale auf (z.B. Erweiterung bestehender Wärmeverbünde). Der Plan stellt für die Behörden ein gutes Mittel dar, um energierelevante Vorhaben in Münchenstein zu koordinieren und optimal aufeinander abzustimmen.

Entwicklungsplan Energie von Münchenstein

Vielseitige Gemeinde mit hohen Zielen        


Atomfreier und CO2-freier Strom

Die Gemeinde Münchenstein bezieht seit Januar 2012 atomfreien und CO2- freien Strom sprich Ökostrom. Ökostrom wird aus erneuerbaren Energiequellen gewonnen. Die erneuerbare oder regenerativen Energiequellen wie Wasserkraft, Windenergie, Sonnenenergie, Biomasse und Erdwärme sind unerschöpflich und unsere Natur stellt uns diese endlos zur Verfügung, während die Vorräte an fossilen Energieträgern wie Kohle und Erdöl begrenzt sind. Die erneuerbare Energie ist saubere Energie. Die CO2-Emissionen sind minimal und andere problematische Abfallstoffe fallen nicht an.

 

2. Wie komme ich zu einer 
Energieberatung?

Die öffentliche Energieberatung im Kanton Basel-Landschaft informiert Einwohner/innen, Industrie- und Gewerbebetriebe sowie Baselbieter Gemeinden im Versorgungsgebiet der EBM und EBL über den sparsamen, rationellen und umweltschondenenden Einsatz von Energie. Die EnergieberaterInnen der EBM beraten am Telefon oder per E-Mail zu den üblichen Geschäftszeiten sowie auf Anmeldung persönlich. 1 Stunde Beratung ist in der Regel kostenlos.

Weidenstrasse 27

4142 Mün­chenstein,

Tel. 061 415 45 47

E-Mail energieberatung@ebm.ch

3. Fördergelder und Subventionen

Bund und Kanton

Das Baselbieter Energiepaket umfasst insgesamt 50 Millionen Franken und hat eine Laufzeit von voraussichtlich zehn Jahren, von 2010 bis 2019. Es wird dabei ergänzt durch zusätzliche Bundesmittel, die aus der Teilzweckbindung der CO2-Abgabe auf fossilen Brennstoffen stammen. Bundesmittel eingerechnet, können wir somit im Kanton Basel-Landschaft mit durchschnittlich 13 Millionen Franken Energiemassnahmen im Gebäudebereich fördern.

Baselbieter Energiepaket

Photovoltaik / Kostendeckende Einspeisevergütung

 

Förderprogramm Gemeinde Münchenstein

Die Energiestadt Münchenstein bietet erneut ein eigenes Förderprogramm an. Wiederum werden Energieberatungen und -analysen, thermische Solaranlagen und Wärmepumpen finanziell unterstützt. Zusätzlich werden Haushaltsgeräte der besten Energieverbrauchskategorie sowie das Jobticket gefördert. Dazu wurden Richtlinien ausgearbeitet, welchen die nötigen Informationen zu entnehmen sind.

Pressetext Wochenblatt vom 11.02.2016

Richtlinien Förderprogramm 2016

Gesuchsformular für Energieberatung und -Analyse, thermische Solaranlagen, Wärmepumpen

Gesuchsformular für Haushaltsgeräte

Gesuchsformular für Jobticket


4. Energie-Region Birsstadt

Münchenstein bildet zusammen mit Aesch, Arlesheim, Birsfelden, Dornach, Muttenz, Pfeffingen und Reinach die Energie-Region Birsstadt. Seit 2014 wurden so diverse Projekte gemeinsam angegangen, beispielsweise das Projekt Velafrica. Das Bundesamt für Energie (BfE) unterstützt Energie-Regionen über das Programm "EnergieSchweiz für Gemeinden" in verschiedenen Projektphasen. Anfangs Juni 2016 hat das BfE nun auch eine finanzielle Unterstützung der Energie-Region Birsstadt für die nächsten vier Jahre zugesichert. 


5. Mobilität, Verkehr, ÖV 

Mobilitätskarte

Die Mobilitätskarte Birstal wurde leicht überarbeitet und liegt nun in einer neuen Auflage vor. Sie zeigt alle Linien des öffentlichen Verkehrs, die Velo- und wichtigsten Fusswege von Aesch bis zum Bahnhof SBB, aber auch wo man Velohändler oder gedeckte Veloplätze findet. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag für die umweltfreundliche Mobilität.

Die Karte kann auf der Gemeindeverwaltung gratis bezogen werden. Sichern also auch Sie sich ein Exemplar der beliebten Karte.


Mobility

In Münchenstein gibt es insgesamt sechs Mobility-Autos an vier verschiedenen Standorten.

Standorte Münchenstein


Freizeitsmobilität

Schweizmobil (Wander- Velokarten, Kanu-und Skatingrouten etc.)     


6. Tipps und Links

Tipps

Energie sparen im Alltag

Effiziente Beleuchtung im Haushalt

Wasserspass - Energie sparen ohne Komfortverlust

Heizen mit Köpfchen

Die Wärmepumpenheizung - sicher, effizient, nachhaltig

 

Links

Energiestadt

Energie-Region

Energieschweiz

Minergie

Swissolar


                        





Öffnungszeiten Sekretariat

Montag09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Dienstag09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.30 Uhr
Donnerstag09.00 - 12.00 Uhr
Nachmittag geschlossen
Freitag09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr

Anfahrt und Lageplan

Gemeindeverwaltung