Lange Heid Quartier / Aufwertung



Das Quartier Lange Heid ist ein in vielerlei Hinsicht spezielles Quartier in Münchenstein:

·        überdurchschnittlich viele Kinder wachsen hier auf,

·        multikulturelles Leben mit über 50 verschiedenen Nationalitäten

·        rund die Hälfte seiner Einwohnerschaft weist einen Migrationshintergrund auf,

·        eine Mehrheit der über 1600 QuartierbewohnerInnen lebt in Wohnblocks aus den 1950/60er Jahren,

·        stark belastende Kantonsstrassen stossen an dessen Grenzen,  

·        zwar sind viele Grünflächen vorhanden, öffentliche Freiraumangebote existieren jedoch hauptsächlich beim gleichnamigen Schulhaus im Zentrum des Quartiers,

·        die angrenzenden dynamischen Industrie- und Gewerbegebiete (Dreispitz, SpenglerPark, Gartenstadt Zentrum) bieten Chancen und Risiken für die Lange Heid


Das Projekt

Die Bevölkerung und der Gemeinderat sahen Handlungsbedarf für das Quartier. Aus diesem Grund wurde unter dem Stichwort „Quartierentwicklung“ ein Prozess gestartet, der eine positive Entwicklung im Quartier bewirken soll. Das Quartier soll ein eigenes Gesicht bekommen und positiv wahrgenommen werden. Bund und Kanton unterstützen diesen Prozess.

Die Quartierentwicklung setzt stark auf Partizipation der Betroffenen: Die Bevölkerung und Immobilienbesitzer sollen den einzuschlagenden Weg mitgestalten und mittragen. So fanden schon mehrere Workshops statt, bei denen die verschiedenen Bedürfnisse eruiert wurden. Wo es nötig ist, wurden (und werden) Teilprojekte im sozialen, raumplanerisch-baulichen und kulturellen Bereich lanciert. Einzelne Projekte sind bereits umgesetzt worden, andere dauern an. Auch die Schule sowie verschiedenen Abteilungen der Gemeinde tragen durch gute Kooperation zum Gelingen des Vorhabens bei. Weiter engagieren sich auch Bewohner/-innen aus der Langen Heid für ihr Quartier. So gibt es seit Oktober 2015 einen Quartierverein, welcher künftig eine Schnittstellenfunktion zwischen der Quartierbevölkerung und der Gemeinde einnehmen soll. Der Verein befindet sich derzeit noch in der Aufbauphase.

Quartierentwicklung ist ein stetiger Prozess; entsprechend wird das 2012 begonnene Projekt andauern. Allerdings findet mittelfristig eine Verschiebung der Aktivitäten von der Gemeinde zum Quartier statt: Für eine nachhaltige Quartierentwicklung kann die Gemeinde lediglich den Rahmen setzen. Das Zusammenleben im Quartier und auch Aktivitäten für die Quartierbevölkerung müssen vom Quartier selbst mitgetragen werden. Nur so ist auch ein bedarfsgerechtes Angebot möglich, das den lokalen Gegebenheiten optimal Rechnung trägt.

Aktuelle und bisherige Projekte

Aktuell: Quartiergarten
Auf dem Areal des Kompostplatzes neben dem Schulhaus Lange Heid entsteht ein Quartiergarten, der von Quartierbewohnern/-innen betreut wird. Ziel ist es, die Quartierbewohner/-innen unterschiedlichster Nationalitäten zusammenzubringen, dem Quartier mehr Grünfläche zu geben und zusammen Kartoffel und andere Gemüsesorten zu kultivieren. Die Kartoffeln wachsen bereits in den Säcken und weitere Gemüsesorten und Pflanzen sind dazu gekommen.  

Fotos

Weitere Interessierte dürfen sich gerne bei Philippe Anex, Leiter Kind, Jugend und Familie melden. 
>> Kontakt 

Sportnacht Nachtaktiv
Einmal pro Monat ist die Turnhalle des Lange Heid Schulhauses an einem Samstag von 20:00 - 22:00 Uhr für Jugendliche zwischen 12 und 20 Jahren zum freien Sporttreiben offen. Jeder entscheidet, wie er/sie sich sportlich betätigen möchte und wird dabei von Junioren Coaches und Jugendarbeitenden betreut. Die nächste Sportnacht findet am Samstag, 29. Oktober 2016 statt.

Weitere Termine: 26.11.2016, 17.12.2016 und 28.01.2017

Interkulturelles Frauenfrühstück
Die Idee dieses Frühstückes ist es, Frauen aus der Schweiz und Migrantinnen, die im Lange Heid Quartier wohnen, zusammenzubringen. Einmal pro Quartal treffen sich die Interessierten an einem Samstag, führen tolle Gespräche und Diskussionen und hören jeweils einer Schweizer Frau und einer Migrantin zu, die über ihr Leben in der Schweiz erzählen.

Bauwagen Lange Heid
Im Frühling 2015 wurde der Bauwagen Lange Heid feierlich eröffnet. Die Idee des Bauwagens geht auf die Workshops zurück. So zeigte sich dort, dass ein Raum für Quartieraktivitäten fehlt. Im jetzigen Schulhaus Lange Heid fehlt es an nutzbaren Räumen für das Quartier. Zwar stehen grosse bauliche Veränderungen bei der Schule an, aber bis diese umgesetzt sind, braucht es eine andere Lösung. So wurde ein Bauwagen gesucht und - nach längerer Suchzeit - gefunden. Der Wagen soll für Aktivitäten, die das Miteinander im Quartier fördern, zur Verfügung stehen.

Koffermarkt
Im September 2015 fand bei der Allee der erste Münchensteiner Koffermarkt statt. Dabei diente der Koffer als Auslagefläche. So wurden diverse selbstgemachte Sachen angeboten und lockten zahlreiche Leute an. Eine zweite Durchführung im Herbst 2016 ist geplant.

Verbesserung der Beleuchtung
Auf Anregung von unzähligen Quartierbewohnern/-innen wurde im 2014 die Strassenbeleuchtung in einigen Strassen ersetzt und erhellt diese Strassen seither deutlich mehr als zuvor.

Ansprechpartner sind:

Philippe Anex, Leiter Kind, Jugend Und Familie
Tel. 061 416 11 73
Fax. 061 416 11 97
E-Mail: philippe.anex@muenchenstein.ch

Regula Waldner (ext. Projektleiterin), oekoskop AG
Tel. 061 336 99 41
E-Mail: regula.waldner@oekoskop.ch

 

 





Öffnungszeiten Sekretariat

Montag09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Dienstag09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr
Mittwoch09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 18.30 Uhr
Donnerstag09.00 - 12.00 Uhr
Nachmittag geschlossen
Freitag09.00 - 12.00 Uhr
14.00 - 16.00 Uhr

Anfahrt und Lageplan

Gemeindeverwaltung